Kirmesgesellschaft St. Maximinus Koblenz- Horchheim e. V.
 KirmesgesellschaftSt. MaximinusKoblenz- Horchheim e. V.  

Sie möchten Mitglied werden?

dann öffnen Sie sich hier Ihr Beitrittsformular

Aktuelles

Kirmeszeitung

Die Kirmeszeitungen 19821983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 sind neu im Archiv.

-------------------------------------

Damit sind über 60 Jahre (von 1949 - 2010) Kirmeszeitung  durchgehend im Archiv. Viel Spass beim Lesen.

Frühjahrswanderung 2015

Bericht und Bilder zur Frühjahrswanderung 2014 der Kirmesgesellschaft hier.

 

Kirmes 2017 am 16. - 19.06.2017

Berichte der Lokalpresse über die

Horchheimer Kirmes

Zeitungssplitter

Bilder Kirmes 2016

Wir haben neue Bilder und Filme der Kirmes 2016 in der Rubrik Bilder eingestellt.

Kirmes Magazin 2015

 

Gegen einen Unkostenbeitrag von 3,00 € kann diese hier erworben werden.

Unter "Geschichte der Kirmesgesellschaft" Rubrik Kirmessprüche finden Sie eine Liste der momentanen archivierten Kirmessprüche. Leider fehlen noch ein paar Sprüche. Wer aus den fehlenden Jahren noch einen Spruch zu Hause haben sollte, dann wäre es sehr schön, wenn dieser uns zur Verfügung gestellt wird.

Kennen Sie noch diesen Aufkleber?

Einige  Exemplare konnten wir noch in einem Karton finden.

Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann dieser hier erworben werden.

T-Shirt " Ich bin Hoschem... un dau och!"

Normal kann jeder!!

Oute dich & kauf dein Shirt " Ich bin Hoschem... un dau och!"

FÜR NUR 6,99€ inkl MwSt

 

Viele Größen sind lieferbar.

Bild zeigt das Shirt Girlie mit V- Ausschnitt

Shirts für Männer haben einen runden Ausschnitt.

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.

Wer hat noch Bilder von Kirmes ( als digitales Medium)aus den Jahren 2007, 2008, 2010, 2011 die er uns für die Rubrik Impressionen zur Verfügung stellt.  Auch suchen wir alte Bilder vom Kirmes und dem Kirmesumzug um die 30er Jahre.

Dann bitte hier Kontakt aufnehmen. Vielen Dank!

Besucherzähler

Kirmeszeitung 1983

Vorwort zur Kirmeszeitung

von Heinz-Jürgen Leichum

Von Fest zu Fest

von Heinz-Jürgen Leichum

Edwin der Drechsler "Drechseln ohne Hetze"

von Hans Gerd Melters

Freitag, 29. Oktober 1982, 3 Tage vor Allerheiligen.
Gegen 16 Uhr bewegt sich ein junger Mann auf einem Tretmobil mit Anhänger durch die Emser Straße in Richtung Pfaffendorf. Sein Besitzer ist ,,Edwin lmfeld der Drechsler" aus Cham in der Schweiz, ein Aussteiger, der seit 5 Jahren mit dem Fahrrad durch die Lande zieht. Syrien, die Türkei, Griechenland, Jugoslawien, Italien, Spanien und Deutschland hat er durchradelt, und fast immer ist er gut aufgenommen worden.

Das Horchheimer Casino

von Hans-Josef Schmidt

Über diesen Verein war bisher so gut wie nichts bekannt. Es ist nur einem glücklichen Zufall zu verdanken, daß im letzten Jahr das Protokollbuch dieser Gesellschaft aus einem alten, verstaubten Karton
im Keller eines Horchheimer Hauses ans Tageslicht gelangte. Mittlerweile ist diese Chronik der Jahre 1883 bis 1910 in das Stadtarchiv Koblenz umquartiert worden. Das 1OOjährige Jubiläum war
für uns der Anlaß, einmal genauer zu untersuchen, was es eigentlich mit diesem ,,Landwirtschaftlichen Casino" auf sich hatte.

Heil dir im Siegerkranz

Erinnerungen von Ewald Fischbach

1918. Noch immer tobt der Erste Weltkrieg.
Das Kriegsgeschehen rückt immer näher an die Heimat heran. Auf Koblenz fallen die ersten Bomben. Als kleiner Junge erlebt Ewald Fischbach diese Zeit mit - Erinnerungen, die ihn bis auf den heutigen Tag nicht losgelassen haben.

Höhenflieger 25 Jahre BBC

Rückblick und Bestandsaufnahme von Karl-Walter Fußinger

Vor 25 Jahren geschah der entscheidende Schritt von der,,Wilden-Korbball-GmbH" zum Basketball-Club. Horchheims Korbjäger verschrieben sich der US-Version ihrer Sportart und hoben den BBC aus der Taufe.

Panoptikum

Su wie Freher babbele

Eine neue Lektion in Hoschemer Platt von Robert Stoll

Mundart-Kurs Hoschemer Platt uon A bis G

Ganz im Sinne der Koblenzer Heimatdichterin Josefine Moos
stellte Hans-Josef Schmidt in den Kirmeszeitungen 1967/68,,Hoschemer Platt für Anfänger" vor. Wir wollen den Mundarkurs weiterführen. Machen Sie also mit, liebe Leser! Es gibt zwar
kein Diplom für erfolgreiche Mitarbeit, aber sicherlich viel Spaß bei der Wiederentdeckung unserer Moddersproch"!

Persönliches "Die muntere Augustinerin"

von Hans Eibel

lhren 70. Geburtstag feierte bei ihren Horchheimer Schulkameradinnen
und -kameraden die Augustinerin Schwester Confortata, in Horchheim bekannt unter dem bürgerlichen Namen Sophia Gotthard.

Eine neue Mitte

von Joachim Hof

Die Altarweihe in St. Maximin - Höhepunkt und Abschluss eines langen Renovierungsprozesses.

Brücken - Bilder - Bogen

von Hans-Josef Schmidt

Im Kirmes-Magazin 1979 haben wir über ,,Ein Jahrhundert Horchheimer
Eisenbahnbrücke 1879-1979" berichten können. Einem gtücklichen
Zufall und der Mithilfe von ,,Müllers Jakob" aus der Erbenstraße  verdanken wir neues Fotomaterial über die Horchheimer Brücke.

100 Jahre und noch mehr

von Hans-Josef Schmidt

100 Jahre Männerchor

 

1983 - ein Jahr der Jubiläen: 500. Geburtstag von Raffael und Martin Luther, 100. Todestag von Karl Marx und Richard Wagner...
klangvolle Namen, deren Reihe sich noch fortsetzen ließe. lm gleichen Jahr, in dem auch Gottlieb Daimler den schnell laufenden Verbrennungsmotor erfand und die Schaffung von Krankenkassen als das sozialpolitische Ereignis gefeiert wurde, entstand in Horchheim der erste weltliche Chor.

An der Maas und an der Jeker

von Heinz Fink

Kirmes-Kurzreise nach Maastricht. Zwei erlebnisreiche Tage!

Ein Begräbnis erster Klasse

von Hans Jürgen Leichum

Nachruf !
Unsere Befürchtungen wurden wahr!
Mit Trauer und Resignation vermelden wir das vorzeitige Ableben von Haus Emser Str. 341. lm Alter von rund 300 Jahren, noch durchaus rüstig und vital, fiel es einer Überdosis des hochwirksamen Konzentrates PPPR (Pannen, Parkplatz, Profit, Rendite) zum Opfer. Mit einer Beerdigung Erster Klasse fand es seine (vorläufig) letzte Ruhestätte in Sobernheim/Freilichtmuseum. Als schwacher Trost bleibt die Hoffnung auf eine Wiederauferstehung noch in diesem Jahrhundert.


Koblenz-Horchheim, im Juni 1983


lm Namen aller Horchheimer, die Anstoß daran nahmen:
Kirmes-Magazin

Jahrgang 1933/1934

Nur der Rundturm blieb

von Udo Liessem

Die Baumaßnahmen des Johann Claudius von Lassaulx (1781-1848) für die Familie Mendelssohn in Horchheim

In der Röhre durch die Meere

von Hans Jürgen Leichum

Rund 50 m Länge, 4,50 m Durchmesser, 450 Tonnen  Wasserverdrängung - das sind die Dimensionen der ,,Röhre" U  1-Arbeitsplatz von Oberleutnant zur See Harald Mandt (25).
Aus der Horchheimer Landratte ist längst ein erfahrener ,,Mariner" mit Ambitionen auf einen Kommandantenposten geworden.

Orkan vor Himmelfahrt

von Karl Holl

Der Vorabend von Christi Himmelfahrt, in diesem Jahr der Tag des ersten ,,Eisheiligen" Pankratius, wird den Anwohnern im Bereich von Haukertsweg und Horchheimer Höhe in nachhaltiger Erinnerung bleiben. Pankratius blies kurz, aber heftig. ln 30 Sekunden Sachschäden für Hunderttausende von D-Mark.

Dä Lokus

von Hans Gerd Melters

Lokus, Donnerbalken, Abtritt, Sch...haus, Toilette, WC, ungefähr in  dieser Reihenfolge bewegt sich das Vokabular der Horchheimer für
das gewisse ,Stille Örtchen". Anfangs habe ich mir etwas Gedanken gemacht, ob man dieses Tabuthema schwarz auf weiß in diesem seriösen Blatt niederschreiben sollte. Aber je öfter ich diese.Geschichte
bei Treffen mit Freunden preisgab, um so mehr gewann ich die Überzeugung, daß auch solch eine Geschichte der Nachwelt erhalten bleiben sollte.

Das ist er: Fred Marcus,
weltbekannter Cartoonist und lllustrator aus Nimwegen in den Niederlanden, bei seinem Horchheim-Besuch im letzten Sommer. Fred Marcus studierte an der Academie des Beaux Arts in Paris, ist von Beruf Studienrat und liefert uns seit 1979 die köstlichen Zeichnungen für die Mundartstory von Dick Melters.

Löschzug IV wird 75

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Horchheim

,,Wir über uns" - Oberfeuerwehrmann Heinz- Josef Schneider stellt die Florians Jünger im Jubiläumsjahr vor.

Kreuzzeichen

von Joachim Hof

Endlich eine würdige Grabstätte für Horchheimer Priester.

Als Fahnenjunge bei den Schützen

von Ewald Fischbach

Eine kleine Nachlese zur Geschichte der Horchheimer Schützen.

 

,,Wechselvolle 60 Jahre der Schützen-Gesellschaft Horchheim"
(siehe Kirmes-Magazin 1982) sind nicht so ganz "ohne" an mir
vorübergegangen. Auch daran denke ich gern zurück, und einige
persönliche Erinnerungen möchte ich noch hinzufügen.

Persönliches

Anton Nikenich, Karl Holl, llse und Hans Hastenteufel, Ferdinand Schöne, Änne Arenz, Gottfried Zimmermann

Jubiläum "Für ein langes Leben"

Halten in Horchheim die Ehen länger?

Schon im vergangenen Jahr berichtete das ,,Kirmes-Magazin" über fünf Goldene Hochzeiten. Die Reihe der hochkarätigen Zweisamkeitsjubiläen reißt nicht ab.

 

Goldene Hochzeiten:


15.05.82 Katharina und Josef Hess
01.06.82 Katharina und Heinrich Zimmermann
30.07.82 Juliane und Hermann Wildner
18.08.82 Maria und Johann Nett
06.09.82 Emmi und Heinrich Freisenhausen
15.10.82 Johanna und Christian Pretz
29.10.82 Therese und Willi Wahn

28.02.83 Gertrud und Anton Sauder

 

Diamantene Hochzeit:


26.08.82 Amalie und Heinrich Grotstoll

Das Letzte

von "Dick" Melters

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HKG St. Maximinus e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.